Türkçe  |  English  |  عربي  |  Français  |  Русский  |  Sitemap

 
 
 

BIOGRAPHIEN DER STAATSSEKRETÄRE DES MIT

Mehmet Fuat DOĞU (1914-2004 )

  Mehmet Fuat DOĞU wurde 1914 in Istanbul geboren. Er schloss die Militärschule ab. Nach unterschiedlichen Stellungen in den türkischen Streitkräften wurde er am 14. September 1954 als Stabsoffizier im Rang eines Oberstleutnants in die MAH-Direktion versetzt. Nach unterschiedlichen Ämtern wurde er am 27. August 1962 zum ersten Mal als Stabsoffizier im Rang eines Obersts zum Direktor des MAH ernannt und führte dieses Amt bis zum 25. August 1964 aus. Daraufhin wurde er der Kommandantur der 59. Division in Sivas zugeteilt.

Mehmet Fuat DOĞU bekleidete am 1. März 1966 zum zweiten Mal den Amt des Staatssekretärs des MIT und führte dieses Amt bis zum 23. Juli 1971 fort. Im Anschluss an seine Tätigkeit als Mitglied der Inspektionsgruppe des Generalstabs schied er noch im gleichen Jahr aus den Türkischen Streitkräften im Rang eines Generalleutnants aus und diente 7 Jahre als Botschafter in Lissabon.

Mehmet Fuat DOĞU starb am 31. Mai 2004.