Türkçe  |  English  |  عربي  |  Français  |  Русский  |  Sitemap

 
 
 

BIOGRAPHIEN DER STAATSSEKRETÄRE DES MIT

Bahattin ÖZÜLKER (1914 - 1974)

  Bahattin ÖZÜLKER schloss die Marineakademie ab. Nach seinem Beitritt in die Marine im Jahr 1933 war er in diversen Positionen tätig und stieg 1960 bis zum Flottillenadmiral auf. Im selben Jahr wurde er zum Stellvertreter des Stabschefs der Marine, 1961 zum stellvertretenden Kommandanten der Armeekorps der Meeresengen und des Marmara-Meeres ernannt. 1964 wurde er im Rang eines Vizeadmirals Kommandant der Marine. 1966 wurde er zum Direktor des Nachrichtendienstes des Generalstabs und am 1. Oktober 1966 im Rang eines Vizeadmirals auf eigenen Wunsch in den Ruhestand versetzt. Am 28.02.1974 wurde er zum Staatssekretär des MIT. Er starb am 26.09.1974 infolge eines Herzinfarkts.