Türkçe  |  English  |  عربي  |  Français  |  Русский  |  Sitemap

 
 
 

ZENTRUM FÜR NACHRICHTENDIENSTLICHE STUDIEN (ISAMER)

In den letzten zehn Jahren hat alles, was den Gegenstand nachrichtendienstlicher Tätigkeiten bildet, eine nie zuvor gesehene Dynamik erreicht. Zusammen mit der zunehmenden Geschwindigkeit und Diversifikation der Informationen, ist die Gewinnung nachrichtendienstlicher Informationen, die die Entscheidungsbildung auf politischen Ebenen vereinfachen, zunehmend komplizierter geworden. Hinzu kommt, dass sich in letzter Zeit nachrichtendienstliche Studien weltweit als ein neues akademisches Fach etabliert haben, die verschiedene wissenschaftliche Produkte anbieten.

Um die o.g. aktuellen Entwicklungen in den Kreisen der globalen Nachrichtendienste eingehend verfolgen zu können, wurde im Jahr 2011 innerhalb des Ausbildungszentrums des Nationalen Nachrichtendienstes (MITEM) ein Forschungszentrum eingerichtet. Das Zentrum für nachrichtendienstliche Studien (ISAMER) bemüht sich um die „Erstellung von Analysen, wobei erfahrene Arbeitskräfte mit akademischem Hintergrund eingesetzt werden, die die verschiedene nachrichtendienstliche Entwicklungen mit dem Ziel verfolgen, innovative, lösungsorientierte und praktikable Methoden für die Arbeitsabläufe nachrichtendienstlicher Tätigkeiten zu entwickeln“.

Das institutionelle Hauptziel von ISAMER ist es, auf dem Gebiet nachrichtendienstlicher Tätigkeit ein institutionalisiertes und hochrespektables akademisches Zentrum zu werden, das von den Nachrichtendiensten der Welt zum Vorbild genommen wird und dessen Ansichten gefragt werden.

ISAMER verfolgt folgende Tätigkeiten und Aufgaben:

Studium der weltweiten nachrichtendienstlichen Literatur

Veröffentlichung von wissenschaftlichen Studien und Erstellung von akademischen Texten auf nachrichtendienstlichem Gebiet.

Veranstaltung von Seminaren, Konferenzen, Workshops und Diskussionsforen

Analyse und Bewertungen nachrichtendienstlicher Prozesse.

Etablierung einer Zusammenarbeit mit Denkfabriken und strategischen Instituten, Akademikern, Fakultäten und ähnlichen Einrichtungen, die national, regional oder global Studien über das Phänomen der Aufklärung erstellen

Schaffung einer Zusammenarbeit und Koordination mit ausländischen Nachrichtendiensten im Bereich der Ausbildung und nachrichtendienstlicher Studien

Teilnahme an Seminaren, Konferenzen und Trainingsaktivitäten, die bezogen auf das Tätigkeitsgebiet im In- und Ausland durchgeführt werden, und die Organisation solcher Aktivitäten auf internationaler Ebene.